Pedro und Rosa
Schöne, bezahlbare Bilder, Fotografien und Kunstdrucke für Wohnungen, Häuser, Gastronomie, Hotels, Kliniken und Praxisräume
Kunst, Drucke, Schöne Bilder, IKEA Ribba Rahmen, Blumen, Landschaften, Naturaufnahmen, Fotografien, gemalte Bilder, abstrakte Bilder, Wohnzimmer, Küche, Esszimmer, Schlafzimmer, Geschenkideen, Hochzeit, Geburtstag, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Grußkarten, Gute Wünsche, Kunstdrucke
3061
page-template-default,page,page-id-3061,theme-bridge,bridge-core-2.7.8,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
 

Pedro und Rosa

Zeichnen und malen lernen, dass es aussieht „wie echt“

Wie alles begann

Pedro und Rosa sind die zwei Coaches die Kinder ab 10 Jahren und erwachsene Anfänger durch die Lehrbücher für Zeichnen und Malen von Evi Steiner-Böhm begleiten. Erfunden hat sie Stephan Böhm und eigentlich waren sie als Bewerbung für sein Studium in Kommunikationsdesign gedacht. Er nannte sie und viele andere Figuren „Tea Cup Creatures“ und ließ sie auf seinen Entwürfen allen möglich Unsinn treiben.

Evi Steiner-Böhm verfasste zu der Zeit gerade ein Lehrbuch mit dem Titel: „Zeichnen und malen, dass es wie echt aussieht“, denn das war ihrer Erfahrung nach das, was die allermeisten Anfänger lernen wollten. Sie verliebte sich sofort in die kleine Wesen von Stephan Böhm und bat ihn, doch zwei davon für ihr Buch zu entwickeln: einen Jungen, der gerne zeichnet, und ein Mädchen das gerne malt. Sie gab ihnen die Namen Pedro und Rosa. Dadurch erhielt das Buch eine ganz besondere Note, die Peter Böhm jun. mit einem stimmigen Layout zur Geltung brachte.

 

Das erste Buch 2013

„Zeichnen und Malen lernen mit Pedro und Rosa“ wurde 2013 veröffentlicht und hatte den ersten Achtungserfolg, als der Gerstaecker Verlag das Buch in sein Sortiment aufnahm. Besonders beliebt aber war es bei den Schülern in der Jugendkunstschule von Evi Steiner-Böhm. Dass es eine Fortsetzung gab, ist einem eigenartigen Zusammentreffen von Ereignissen zu verdanken. Nachdem der Entschluss der Familie Böhm feststand, die Scheune auf dem Wunderhof abzureißen, um dort ein Wohngebäude für die nächste Generation zu errichten, mussten der Cafébetrieb und die Jugendkunstschule eingestellt werden. Um ihren SchülerInnen weiterhin die Möglichkeit zu geben, zeichnen und malen zu lernen, beschloß sie, die Lektionen aus der Kunstschule in Videos zu packen und auf YouTube hochzuladen.

 

Eine 2. Auflage und YouTube

Nicht im Traum hätte sie gedacht, dass nicht nur ihre Tutorials sich so schnell so großer Beliebtheit erfreuen würden, sondern auch das Lehrbuch dazu sich so oft verkaufen würde, dass sogar eine zweite Auflage nötig wurde. Aber auch die Anfängervideos für Ölmalerei und Aquarellmalerei wurden sehr oft geklickt und da lag es nahe, auch für diese Techniken begleitende Lehrbücher zu verfassen. So bekamen Pedro und Rosa Verstärkung: Angelo ist dem italienischen Maler Angelo Travi nachempfunden, bei dem Evi Steiner-Böhm mehrere Jahre Unterricht in Ölmalerei erhielt. Susanne Böhm, eine früh verstorbene Künstlerin, unterrichtete sie in Aquarellmalerei und ist das Vorbild der Sophia.

 

Zwei weitere Bücher und noch nicht das Ende

„Ölmalen lernen mit Pedro und Rosa“ und „Aquarellmalen mit Pedro und Rosa“ werden wohl nicht die letzten Lehrbücher sein, die mit Unterstützung unseren liebenswerten Figuren den Weg zu Zeichen- und malbegeisterten Anfängern finden werden.